Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Anonymisierung von Kandidaten

Inhalt




Automatische Anonymisierung nach Fristablauf

Im Recruiting-System ist ein Löschzeitraum hinterlegt. Dieser Löschzeitraum wird jeweils ab dem letzten Kontakt des Bewerbers zu Ihrem Unternehmen gerechnet. Als Kontakt gelten alle Korrespondenzen, sowie die Anmeldung im persönlichen Login-Bereich des Kandidaten. Kurz vor Ablauf des Zeitraumes wird der Kandidat per E-Mail über die anstehende Löschung seiner Daten aus dem System informiert. Er kann dieser widersprechen. Widerspricht der Kandidat nicht, so werden alle personenbezogenen Daten dieses Kandidaten, mit Ablauf der Frist, aus dem System entfernt.

Die Länge des Zeitraums ist aktuell im Standard auf 6 Monate eingestellt, kann aber auf Wunsch angepasst werden.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, dass die zuständigen Personalmanager und internen Ansprechpartner (Fachbereich) über die Anonymisierung informiert werden. Dies ist nur möglich, wenn sich der Kandidat noch im aktiven Bewerbungsprozess befindet. Bei internen Ansprechpartnern (Fachbereich) wird die E-Mail nur versendet, wenn eine aktive Aufgabe (Weiterleitung) besteht.

Manuelle Anonymisierung durch den Kandidaten

Bei Kunden, die die Registrierung und den Login-Bereich für den Kandidaten verwenden, kann der Kandidat eigenständig seine Daten und die dazugehörigen Bewerbungen löschen. Weitere Informationen: HIER

Manuelle Anonymisierung durch den Personalmanager

Bewerbungen, die durch den Personalmanager angelegt wurden, dies sind Bewerbungen aus dem E-Mail Import oder Offlinebewerbungen, können durch den Personalmanager eigenständig anonymisiert werden. Hierzu reicht der Klick auf das Mülleimer-Icon.

Online-Bewerbungen können durch das heroes Account Management auf Wunsch anonymisiert werden. Bitte erstellen Sie hierzu ein Ticket über unser Ticket-System.